News / Einsätze


Extreme Trockenheit: Hohe Brandgefahr auf Feldern, Wiesen und in Wäldern

 

Die andauernde Hitzewelle und somit eine extreme Trockenheit hält derzeit ganz Oberösterreich in Atem. In den Bezirken wurde dazu bereits entsprechende Waldbrand-Schutzverordnungen erlassen. In den nächsten Tagen ist daher unter anderem im Umgang mit Feuer- und offenem Licht besondere Vorsicht geboten. Der Oö. Landes-Feuerwehrverband gibt dazu einige Tipps.

Um der Gefahr von Wald- und Flurbränden bei der aktuell anhaltenden Trockenheit vorzubeugen - und um unnötige Feuerwehreinsätze zu vermeiden - sollten in den nächsten Tagen folgende Punkte beachtet werden:

  • jegliches Feuerentzünden, einschließlich des Rauchens, in Waldgebieten, Waldrandnähe und dem Gefährdungsbereich des Waldes und Wiesen zu unterlassen
  • kein Entzünden bzw. Vermeidung von Feuerwerken
  • bei offenem Feuer – wie beispielsweise Lagerfeuer und Grillen – besonders Acht geben
  • auf entsprechenden Funkenflug durch Arbeiten im Freien achten
  • keine Fahrzeuge in trockene Wiesen oder Felder abstellen
  • bei Feld- und Erntearbarbeiten in der Landwirtschaft entsprechende Sicherheitsmaßnahmen beachten - bei Bedarf Güllefässer mit Wasser füllen und bereithalten

 

Generell appellieren wir an die Vernunft und den guten alten Hausverstand aller. Helfen Sie mit, Unglück zu vermeiden. 


11.08.2018 14:51 - 15:45 Uhr

Brand Wohnhaus

 

Am Samstag den 11. August wurden wir zu einem Brandeinsatz in unsere Nachbargemeinde Mitterkirchen alarmiert.

Am Einsatzort angekommen wurde uns vom Einsatzleiter bereits Entwarnung gegeben, unsere Wehr stellte einen Atemschutz Reservetrupp.

Um 15:45 Uhr konnten wer wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000

weitere Einsatzkräfte: FF Mitterkirchen, FF Hütting, FF Langacker, FF Baumgartenberg und FF Perg


07.07.2018

 

Landesbewerb Rainbach im Mühlkreis

 

Die Aktivgruppe machte sich am Samstag den 7. Juli auf den Weg zum Feuerwehr Landesbewerb in den Bezirk Freistadt.

Es konnten 7 Leistungsabzeichen erreicht werden.

 

 

Leistungsabzeichen Bronze:

  • Fröschl Mario
  • Gintersdorfer Patrik
  • Haider Markus
  • Müller Bernhard
  • Müller Christian
  • Pachinger Paul
  • Weberberger Fabian

Die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Arbing gratulieren zur erbrachten Leistung !


13.06.2018 18:06 - 19:11 Uhr

Brand Wohnhaus

 

Um 18:06 Uhr wurden wir an diesem Mittwoch zum dritten Einsatz an diesem Tag mit dem Einsatzstichworten "Brand Wohnhaus" alarmiert.

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter wurde eine Rauchentwicklung im Heizraum festgestellt.

Der Heizraum wurde unter Einsatz von Atemschutz mittels Hochleistungslüfter belüftet und mittels Wärmebildkamera auf Glutnester der Pellets Raum durchsucht.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000, LFB-A2 und KLF


Foto: FF Arbing
Foto: FF Arbing

13.06.2018 07:39 - 09:11 Uhr

Überflutung

 

Um 07:39 wurden wir abermals von Florian LFK zu einer Überflutung in den Ortsteil Arbing alarmiert.

Die Überflutete Werkstätte bzw. der Vorplatz wurde durch den Einsatz von Tauchpumpen abgepumpt und im Anschluss noch gereinigt.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: TLFA 2000 und MTF


Foto: FF Arbing
Foto: FF Arbing

13.06.2018 05:07 - 05:42 Uhr

Sturmschaden

 

Am Mittwoch wurde unsere Feuerwehr in den frühen Morgenstunden zu einem Sturmschaden in den Ortsteil Puchberg gerufen.

Mittels Motorsäge wurde der Baum entfernt und unsere Wehr konnte wieder einrücken.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: LFB-A2 und KLF


Foto: FF Arbing
Foto: FF Arbing

24.05.2018

Gruppenübung

 

Am Donnerstag den 24. Mai fand eine gemeinsame Übung mit der FF Münzbach statt.

 

Übungsannahme:

Brand bei einem Bauernhof im Ortsteil Frühstorf im Stallgebäude mit drei vermissten Personen.

 

Übungsablauf: 

Zeitgleich um 19:00 wurde die FF Arbing mit TLFA 2000 und FF Münzbach mit RLFA 2000 alarmiert.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter der FF Arbing wurde ein Atemschutztrupp zur Menschenrettung bzw. Brandbekämpfung über die Leiter zum Brandobjekt geschickt.

Nach kurzer Zeit wurden die ersten zwei Personen gefunden und die Rettung durchgeführt. Bei der dritten Person wurde eine schonende Rettung gemeinsam mit dem Atemschutztrupp der FF Münzbach vorgenommen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: MTF, TLFA 2000 FF Arbing RLFA 2000 FF Münzbach

 

Herzlichen Dank an die Kameraden für die Vorbereitung und Durchführung der Übungen!